45 / Musik aus dem Computer

Sternzeit 75620,8: Zum zweiten Mal war ich in Göttingen und zum dritten Mal habe ich im Rahmen dieses Podcasts mit Cornelis Kater gesprochen. Dieses Mal zu einem Thema, welches uns beiden wirklich am Herzen liegt und das eine Episode voller Nostalgie, Erinnerungen und Leidenschaft hervorbrachte. Wir erforschen, erleben und erhören gemeinsam den Weg der elektronischen Musik mit Fokus auf Computer- und Videospiele. Von den Anfängen mit Pong, als es nur knackte und rauschte über die Amiga und NES Ära mit Chiptune und Sampling bis hin zur modernen musikalischen Untermalung von Videospielen mit komplett orchestrierten Soundtracks.

Links zur Sendung:

Pong (Wikipedia) / Gun Fight (Wikipedia) / Space Invaders Sounds (YouTube) / Pac Man Sounds (YouTube) / Der Amiga (Wikipedia) / Sampler (Wikipedia) / Chiptune (Wikipedia) / Sony SPC 700 Soundchip (Wikipedia) / Audio im SNES (YouTube) / Chiptune Musik im FMA / Chris Hülsbeck im Interview (YouTube) / Turrican Flashback mit Chris Hülsbeck (YouTube) / Turrican C64 Theme (YouTube) / Giana Sisters (Wikipedia) / Turrican Soundtrack (Spotify) / Super Mario Bros. Theme (Wikipedia) / Kazumi Totaka (Wikipedia) / Totakas Song (YouTube) / Jingles in Japan (YouTube/arte) / Sim City SNES Soundtrack (YouTube) / Sim City 3000 Soundtrack (Spotify) / Cities of Tomorrow Soundtrack (Spotify) / Turrican II Suite WDR Rundfunkorchester (YouTube) / Command & Conquer – Alarmstufe Rot Intro & Hellmarch (YouTube) / Flashback Amiga Soundtrack (YouTube) / Flashback SNES Soundtrack (YouTube) / Flashback Sega CD Soundtrack (YouTube) / Flashback Sega Megadrive Soundtrack (YouTube) / Zelda – Breath of the Wild Soundtrack (YouTube) /

Podcast Empfehlungen:

Schöne Ecken 255 – Lokalradio in den 90ern, Teil 1 / Schöne Ecken 256 – Lokalradio in den 90ern, Teil 2 / CRE 149 – Synthesizer

Ähnliche Sendungen

1 Meinung zu “45 / Musik aus dem Computer

  1. Danke für viele schöne Erinnerungen bei diesen Klängen 🙂

    Ein Highlight der Computerspiel-Soundtracks ist für mich der vom Echtzeit-Strategiespiel “Total Annihilation”: Eingespielt vom “96-piece Northwest Sinfonia Orchestra”, eine tolle Mischung aus ruhigen und schnellen Werken, je nach Spielverlauf wird dynamisch gewechselt (also ruhigere Stücke beim Basis-Aufbau und schnellere Stücke, wenn es zu Gefechten/Schlachten kommt).
    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde diese Art von Musik bei Spielen damals auch in den Fachzeitschriften als neu/besonders/speziell gefeiert….

    https://www.youtube.com/watch?v=BxAdOQtAFEs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.